Internat Dessie

Internat für Sekundarschüler in Dessie

Vor der Fertigstellung der Sekundarschule in Chifra wechselten die zwei bis drei besten Absolventen der Grundschule jedes Jahr auf Sekundarschulen in Dessie, der nächsten grösseren Stadt im Hochland, um dort die erste und zweite Sekundärstufe zu abzuschliessen. Der AFAR e.V. finanziert die Unterbringung der Schüler in einem angemieteten Gebäude, ihre Ausstattung sowie ihren täglichen Unterhalt.

Die Gesamtkosten des Internat-Programms einschliesslich Kleidung, Schulbücher, Miete und Reparaturen betragen 45 EUR pro Monat und Schüler. Die Schülergruppe verwaltet sich selbständig und schickt monatlich die Abrechnungen mit Belegen und Leistungsberichten an die Vereinsführung. In dem einfachen Schülerheim leben meist 25 Schüler. Seit 1982 haben 110 Schüler und 11 Schülerinnen die Sekundarschulbildung abgeschlossen. Alle haben ein Einkommen.

Der Kontakt zum gesamten Schulprogramm läuft über das Selbstverwaltungskomitee des Internats. Die Leistungen der Schüler werden über Kopien der Zeugnisse verfolgt.

Schüler im Hof des Internats in Dessie (2005)

Schüler im Hof des Internats in Dessie (2005)

Mitglieder des Selbsverwaltungs-Komitees der Schüler (2005)

Mitglieder des Selbsverwaltungs-Komitees der Schüler (2005)

 

 

 

 

 

 

 

 

Schüler in ihren Schlafräumen (2005)

Schüler in ihren Schlafräumen (2005)

Im Leseraum des Internats (2005)

Im Leseraum des Internats (2005)

 

 

 

 

 

 

 

 

Das alte Dessie, ein  “Adlernest“ in 3000 m Höhe (1998)

Das alte Dessie, ein “Adlernest“ in 3000 m Höhe (1998)

Die zentrale Piazza in Dessie heute (2012)

Die zentrale Piazza in Dessie heute (2012)